Volksbank Jever

Zeitraum 2011
Aufgabe Umbau
Nutzung Bankfiliale
Ort Sande (Landkreis Friesland)
Bauherr Volksbank Jever,
Team I. Oltmanns, A. Vielitz
Merkmal
  • Innenarchitektur
  • Bankenplanung
  • Kundenhalle
  • SB-Bereich
  • Beraterbüros
BGF 527 m²
BRI 1.686 m³

Die Volksbank Jever investierte 2011 in Umbau- und Modernisierungsmaßnahmen an der Filiale in Sande, um den Ortskern zu stärken.

Das Ergebnis: Der Weg vom Parkplatz zur Selbstbedienungszone ist durch die Umgestaltung deutlich verkürzt, und die 40 Mitarbeiter haben nun direktere Wege zum Servicecenter. Außerdem gibt es jetzt mehr Beratungszimmer mit maximaler Diskretion als bisher.

Die Inneneinrichtung präsentiert sich nach dem Umbau modern und zeitgemäß. Der Eingangsbereich wurde verlegt und ein SB-Bereich – u.a. mit einem neuen Geldeinzahlautomaten – sowie eine Bedarfskasse neu geschaffen.

Die Nutzfläche wurde insgesamt verdichtet, um die Wege kürzer zu halten und eine bessere Übersichtlichkeit für den Kunden zu erzielen.

Besonderheit: die Servicemöbel stehen im SB-Bereich und sind für diese Nutzung speziell technisch ausgestattet worden.

 
Ein Projekt der burgemeister menzel planungsgruppe GmbH.

 zurück