Hausarztpraxis Rethen

Zeitraum 2014
Aufgabe Sanierung, Umbau und Neustrukturierung
Nutzung Praxis
Ort Hannover/Rethen
Bauherr Privat
Team N. Nitschke, W. Richter

Das Wohnhaus beherbergte seit 50 Jahren eine Hausarztpraxis für maximal zwei Ärzte und wurde bereits einmal erweitert.

Das Gebäude soll zukünftig ausschließlich als Praxis genutzt werden, um den mittlerweile fünf Ärzten ausreichend Raum für die Patientenversorgung zu bieten. Dazu musste die gewachsene Praxisstruktur im Inneren des Hauses komplett neu organisiert und optimiert werden.

Im laufenden Praxisbetrieb wurde zuerst der ehemalige Wohnbereich umgebaut und saniert. Aus Wohnzimmer und Küche wurden Sprechzimmer, Flure und Labor, der ehemalige Eingang des Wohnhauses zum neuen Praxiszugang. Im Obergeschoss wurden Räumlichkeiten für Mitarbeiter, Büros und Schulungsmöglichkeiten geschaffen.

Im Zuge der gesamten Maßnahmen wurde das Gebäude auch energetisch aufgewertet. Ein neuer rückseitiger Rettungsbalkon im Obergeschoss trägt den durch die Nutzungsänderung gestiegenen Ansprüchen des Gebäudes an den vorbeugenden Brandschutz Rechnung. Weitere Maßnahmen waren die Unterteilung der Gesamtnutzfläche in getrennte Brandabschnitte. Dieses wurde durch den Einbau notwendiger Brandschutztüren und einer flächendeckenden Brandmeldeanlage unterstützt.

Die komplette Praxis wurde behindertengerecht ausgestattet und mit einer behindertengerechten Zuwegung über eine Rampe ergänzt.

 
Ein Projekt der gajdzik menzel architekten ingenieure GmbH.

 zurück