Erweiterung um Traufgiebel

Zeitraum 2015
Aufgabe Erweiterung
Nutzung Privates Wohnhaus
Ort Zarpen
Bauherr Privat
Team M. Harder, D. von Lemm
BGF 198 m²
BRI 862 m³

Wunsch der Bauherren war die vorhandene Eingangssituation umzuplanen und neu zu gestalten. Der Eingang war im Bestand nach Innen etwas eingerückt, so dass er zwar witterungsgeschützt, aber leider etwas beengt war. Es sollte die Möglichkeit entstehen Gäste direkt an der Haustür begrüßen und angemessen in Empfang nehmen zu können, aber den Regenschutz weiterhin zu gewährleisten.

Durch die Erweiterung des Hauses um einen kleinen Traufgiebel konnten alle gewünschten Attribute umgesetzt werden.

Der vor 20 Jahren aus Norwegen importierte Verblendstein konnte leider nicht mehr bezogen werden, doch konnte ein verwandter Stein in Dänemark recherchiert werden. Dachform und Materialien wurden entsprechend des Bestandes umgesetzt.

Auch die Baukonstruktion wurde auf den Bestand abgestimmt, im Erdgeschoss massiv und im Dachgeschoss in Holzrahmenbauweise, erstellt.

 
Ein Projekt der bade harder architekten ingenieure GmbH.

 zurück