Erweiterung Einfamilienhaus

Zeitraum 2015
Aufgabe Erweiterung
Nutzung Privates Wohnhaus
Ort Groß Grönau
Bauherr Privat
Team M. Harder, D. von Lemm
BGF 184 m²
BRI 901 m³

Der Wunsch nach etwas mehr Platz hat die Bauherren. zu dem Entschluss geführt ihr, noch gar nicht altes, Einfamilienhaus zu erweitern. Der Anbau sollte sich in das Haus einfügen, als wäre er schon immer da gewesen. So wurde der Verblendstein des Hauses ermittelt und auch im Anbau eingesetzt. Auch das Dach wurde in Form und Eindeckung passgenau ergänzt.

Eine weitere Maßgabe war, dass das Haus – wenn auch mit Einschränkungen – durchgängig, die gesamte Bauphase über, bewohnbar bleibt und auch das Homeoffice weiter betrieben werden kann.

Im Erdgeschoss wurde das Wohnzimmer vergrößert und ein Mehrzweckraum ergänzt. Die Erweiterung des Wohnzimmers zoniert es in einen eher ruhigen und zurückgezogenen Bereich um die Couch und eine eher lebendigen Bereich um den Essplatz, der sich zweiseitig zum Garten öffnet. Besonderes Highlight im Erdgeschoss ist das in die Decke integrierte Lautsprechersystem.

Im Dachgeschoss wurde das Schlafzimmer verlegt und um ein Ankleidezimmer erweitert, darüber hinaus wurde ein Gästezimmer mit Anbindung an den Raum im Spitzboden umgesetzt. Durch den Einsatz massiver Baumaterialien auch im Dachgeschoss wurde der geforderte Schallschutz zwischen Arbeits- und Schlafzimmer sichergestellt.

 
Ein Projekt der bade harder architekten ingenieure GmbH.

 zurück