Außensauna Therme „Aquadon“

Zeitraum 2007
Aufgabe Neubau
Nutzung Außensauna mit drei Saunaräumen und einem Ruhebereich
Ort Bad Brambach
Bauherr Sächsische Staasbäder GmbH
Team B. Ellwanger, K. Schmid,
G. Wehber
Merkmale
  • Außensauna mit direkter Anbindung zur Therme Aquadon
  • Hochwertige Ausstattung mit offenen Kaminen
BGF 142 m²
BRI 484 m³

Die Therme „Aquadon“ in Bad Brambach sollte um einen Außensaunabereich erweitert werden. Neben einer direkten Anbindung an den vorhandenen Saunabereich war die sensible Integration in den Kurpark von hoher Bedeutung.

Von Saunen umringt, gruppieren sich wie in einem Amphitheater runde Saunasitzbänke, in deren Mitte ein offenes Kaminfeuer in der Granitwand brennt. Die Grasnarbe des Hanges wird über die Dachkonstruktion aus Holz geführt. Dadurch vermitteln die Saunahäuser den Eindruck, in einem Bogen aufgereiht in den Hang eingegraben zu sein (beziehungsweise aus ihm herauszuwachsen). Jeder Saunaraum wird über einen verglasten Vorraum erschlossen. Als Endpunkt der Aufreihung und in der Achse mit dem Brunnen liegt der runde Ruheraum. In ihm schmiegen sich wellenförmige Holzliegeflächen um ein offenes Kaminfeuer.

Der Saunagarten wird labyrinthartig gestaltet und mit Heilkräutern und Nadelbäumen bepflanzt, aus deren ätherischen Ölen Aufgüsse gewonnen werden können. Es finden sich unter anderem Wacholder, Latschenkiefer, Lavendel, Arnika und Rosmarin. Der Aufenthalt im Freien wird dadurch ebenfalls zum Dufterlebnis.

 
Ein Projekt der martin menzel architekten ingenieure GmbH und Benjamin Ellwanger.

 zurück